Kurs-Details
Login
Anonym


Kursnummer/ Kurstyp
19980730 / Lehrgang für Träger von Chemikalienschutzanzügen (Wochenendveranstaltung)

Kursanfang
02.02.2018 07:30
Kursende

03.02.2018 17:15

Beginn der Buchung

12.06.2017 08:00
Mindestteilnehmeranzahl:
6
Stattfinde-Feststellung
am 19.01.2018

Kurstitel/ Kurskategorie
Lehrgang für Träger von Chemikalienschutzanzügen (Wochenendveranstaltung) / Feuerwehrkurs

Kursziel
Der Lehrgangsabsolvent soll eigenständig mit einem Chemikalienschutzanzug (CSA) der Schutzstufe III mit oder ohne externe Luftversorgung in den Einsatz gehen können.

Beschreibung
THEORETISCHER TEIL:
- Begriffe, Einteilung
- Aufbau und Wirkungsweise
- Einsatzgrenzen - Sicherheitsmaßnahmen

PRAKTISCHER TEIL:
- Vorstellung der Schutzanzüge
- externe Luftversorgung mit Flaschentransportwagen (Trolly), Pressluftatmer oder Kompressor
- Kurzprüfverfahren Pressluftatmer
- Einsatzmäßiges Ankleiden in Verbindung mit Hör-Sprech- Garnituren
- Sicherheitsmaßnahmen und Atemschutzsammelplatz
- Begehen der Übungsanlage mit Schutzanzug
- Dekontaminationsmaßnahmen
- Reinigung und Desinfektion von Pressluftatmer und Schutzanzügen
- Vorstellung der Dichtprüfung eines Chemikalienschutzanzuges am Prüfstand lt. Kartei (Jahresprüfung Bezirksatemschutzwerkstätte)



Kursvoraussetzungen
  • Im FDISK bestätigte allgemeine Feuerwehrdiensttauglichkeit
  • Im FDISK bestätigte Atemschutztauglichkeit (mit ÖFAST ab 1. April 2018 verpflichtend)
  • Kein Bart oder Kotletten im Bereich der Dichtflächen einer Vollmaske
  • Mindestalter: 18 Jahr(e)

Notwendige Kurse
  • Atemschutzgeräteträger-Lehrgang
    Kurs absolviert

zum Kurs mitzubringen
Feuerwehrmitgliedskarte, Schreibzeug, Atemschutzgerät (Pressluftatmer) mit Flaschen und Atemmaske, Trainingsanzug, Waschzeug (Toilettenartikel) und Handtuch. Adjustierung: D3 für Lehrsaal, Einsatzbekleidung E2 - Modell Steiermark für praktische Übungen.

* Details siehe "Richtlinien für den Besuch von Feuerwehrlehrgängen"
Weiteres
Anmeldung über das Bereichsfeuerwehrkommando!

Aus Sicherheitsgründen dürfen bei der Ausbildung keine Schmuckgegenstände wie Piercings, Ohrringe, Nasenringe, etc. getragen werden.

Die Persönliche Sicherheitsausrüstung (Pressluftatmer und Atemmaske) muss einsatzbereit, d.h. entsprechend den Herstellervorschriften gewartet und überprüft, zum Kurs mitgebracht werden.
Allgemeines
Richtlinien für den Besuch von Feuerwehrlehrgängen
Anmelden