Kurs-Details
Login
Anonym


Kursnummer/ Kurstyp
19980584 / Wärmebildkameraschulung

Kursanfang
15.01.2018 07:30
Kursende

15.01.2018 16:15

Beginn der Buchung

06.11.2017 08:00
Mindestteilnehmeranzahl:
9
Stattfinde-Feststellung
am 01.01.2018

Kurstitel/ Kurskategorie
Wärmebildkameraschulung / Feuerwehrkurs

Kursziel
Der Lehrgang soll das notwendige Wissen vermitteln eine Wärmebildkamera zu führen, dessen Bild zu interpretieren und die Grenzen dieser kennen zu lernen.

Beschreibung
Theorie:
- Physikalische Grundlagen
- Technik von Wärmebildkameras
- Anwendung einer Wärmebildkamera

Praxis:
"Übungen im kalten Bereich"
- Orientierung im Raum (Gefühl für Entfernungen und Proportionen im Wärmebild erhalten)
- Erkennen verschiedener Materialoberflächen
- Hindernisse (z.B.: Leitungen) erkennen
- Füllstand in Fässern (kalter + warmer Inhalt) erkennen
- Indirekt erwärmte Bereiche beurteilen (Sessel ohne Personen, Wärmestrahl eines Heizlüfters)

"Übungen im heißen Bereich"
- 3-Punkt scan beim Betreten eines Raumes durchführen
- Durchbrüche (Türen, Fenster, Schächte) erkennen
- Heiße Stellen (Oberflächen, Brandgase) erkennen
- Personen auffinden
- Löschwasseraufbringung kontrollieren
- Einsatzhygiene "GROB-Dekontamination" im Anschluss



Kursvoraussetzungen
  • Im FDISK bestätigte allgemeine Feuerwehrdiensttauglichkeit
  • Im FDISK bestätigte Atemschutztauglichkeit (mit ÖFAST ab 1. April 2018 verpflichtend)
  • Kein Bart oder Kotletten im Bereich der äußeren Dichtflächen einer Vollmaske
  • Mindestalter: 18 Jahr(e)

Notwendige Kurse
  • Atemschutzgeräteträger-Lehrgang
    Kurs absolviert

zum Kurs mitzubringen
Feuerwehrmitgliedskarte, Schreibzeug, D3 für den Lehrsaal, Einsatzbekleidung E1 - Modell Steiermark, Feuerwehrgurt, Schutzkleidung für die Brandbekämpfung*, Atemschutzgerät (Pressluftatmer) mit Flaschen und Atemmaske, schweißsaugende Unterbekleidung (zum Wechseln), Kunststoffsack ca. 60L (Behältnis für verschmutzte Einsatzbekleidung), Waschzeug (Toilettenartikel) und Handtuch, WÄRMEBILDKAMERA mit vollständig geladenen Akkus, wenn möglich mit Ladegerät.
Weiteres
Aus Sicherheitsgründen dürfen bei der Ausbildung keine Schmuckgegenstände wie Piercings, Ohrringe, Nasenringe, etc. getragen werden.

Die persönliche Sicherheitsausrüstung (Pressluftatmer und Atemmaske) muss einsatzbereit, d.h. entsprechend den Herstellervorschriften gewartet und überprüft, zum Kurs mitgebracht werden.
Allgemeines
Richtlinien für den Besuch von Feuerwehrlehrgängen
Anmelden