Kurstyp-Details
Login
Anonym


Kursnummer/ Kurstyp
35 / Feuerbeschau-Lehrgang

Kategorie:
Feuerwehrkurs

Aktiv
Ja

Teilnehmer je FW
(Personen - Default-Kontingent)

2

Mindestalter des Kandidaten:
17

Mindest-Dienstzeit des Kandidaten
0


Kursziel
Dem Lehrgangsteilnehmer die Fertigkeit und die Kenntnis zu vermitteln, im Rahmen der Organisation der Feuerbeschau als Sachverständiger die Belange der örtlichen zuständigen Feuerwehr des Einsatzbereiches zu vertreten.

Beschreibung
THEORETISCHER TEIL:
- Rechtliche Aspekte: Grundlagen des Sachverständigenwesens, Erstattung von Befund und Gutachten, Verwaltungsverfahren
- Organisatorischer Brandschutz: Wesen des Betriebsbrandschutzes, Zündquellen
- Stmk. Feuer- und Gefahrenpolizeigesetz
- Baulicher Brandschutz OIB-Richtlinien (Österreichisches Institut für Bautechnik)
- Baulicher Brandschutz TRVB´s
- Anforderungen Materialiengesetze (VbF, FGV, etc.)
- Aufstellbereich Feuerungsanlagen (ÖNORM H5170, B2331)
- Brandmeldeanlagen, Beurteilung und Wirkungsweise
- Anlagentechnischer Brandschutz (RWA, LÖA)
- Abwehrender Brandschutz: Löschwasserbedarf, Löschwasserbezug
- Erste und Erweiterte Löschhilfe
- Feuerwehrzu- und Auffahrten

PRAKTISCHER TEIL:
Rundgang in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Gruppen, zur Beurteilung der baulichen und technischen Brandschutzeinrichtungen wie im Zuge einer Feuerbeschau mit anschließender Erstellung von Befund und Gutachten in der Gruppe.

Sonderkontingente
Hinweis: Für alle anderen Feuerwehren gelten das oben angeführte Default-Kontingent.

Feuerwehr Max. Teilnehmerzahl
Bischoffeld ( 49002) 0
Haselbach ( 41019) 0
Kaindorf ( 47013) 0
Lateindorf ( 44025) 0
Mandling-Pichl ( 52038) 0


Kursvoraussetzungen
  • Im FDISK (FW-Mitgliedskarte) oder Feuerwehrpass bestätigte allgemeine Feuerwehrdiensttauglichkeit

Notwendige Kurse
  • Einsatzleiter-Lehrgang
    Kurs absolviert

zum Kurs mitzubringen
Feuerwehrmitgliedskarte oder Feuerwehrpass, Schreibzeug, Dienstbekleidung D3*, Schutzjacke. Bei einer Nächtigung ist Waschzeug inkl. Handtuch mitzunehmen.

* Details siehe "Richtlinien für den Besuch von Feuerwehrlehrgängen"

Weiteres
Die kommissionelle Prüfung findet ca. 4 Wochen nach diesem Lehrgang statt. Eine gesonderte Anmeldung dazu ist nicht erforderlich.

Seit 1.2.2017 ist eine rasche und flexible Anmeldung mit der Feuerwehr-Mitgliedskarte im Foyer der FWZS möglich.

Allgemeines
Richtlinien für den Besuch von Feuerwehrlehrgängen

Anmelden