Kurstyp-Details
Login
Anonym


Kursnummer/ Kurstyp
10 / Atemschutzgerätewarte-Lehrgang

Kategorie:
Feuerwehrkurs

Aktiv
Ja

Teilnehmer je FW
(Personen - Default-Kontingent)

0

Mindestalter des Kandidaten:
18

Mindest-Dienstzeit des Kandidaten
0


Kursziel
Absolventen sollen in der Atemschutzbereichswerkstätte die Jahresprüfung sowie Reparaturen an nicht plombierten Teilen von Atemschutzgeräten eigenständig durchführen können.

Beschreibung
THEORETISCHER TEIL:
- Atemschutz-Dienstvorschrift
- Instandsetzungs- und Prüffristen für Atemschutzgeräte

PRAKTISCHER TEIL:
- praktische Handhabung des Pressluftatmer-Prüfstandes
- Prüfung von Atemschutzmasken und Pressluftatmern am Pressluftatmer-Prüfstand
- Instandsetzungsarbeiten und Fehlersuche am Pressluftatmer und Lungenautomaten
- Flaschenventile
- Vollschutzanzugprüfung am Pressluftatmer-Prüfstand
- praktische Vorstellung einer Pressluftatmerjahresprüfung am EDV-unterstützten Pressluftatmerprüfstand

Sonderkontingente
Hinweis: Für alle anderen Feuerwehren gelten das oben angeführte Default-Kontingent.

Feuerwehr Max. Teilnehmerzahl
Bruck an der Mur ( 42601) 2
Deutschlandsberg ( 44601) 2
Feldbach ( 45601) 2
Fuerstenfeld ( 46601) 2
Graz ( 40601) 2
Graz-Umgebung ( 41601) 2
Hartberg ( 47601) 2
Judenburg ( 48601) 2
Knittelfeld ( 49601) 2
Leibnitz ( 50601) 2
Leoben ( 51601) 2
Liezen ( 52601) 2
Muerzzuschlag ( 54601) 2
Murau ( 53601) 2
Radkersburg ( 55601) 2
Voitsberg ( 56601) 2
Weiz ( 57601) 2


Kursvoraussetzungen
  • Im FDISK bestätigte allgemeine Feuerwehrdiensttauglichkeit
  • Mitarbeiter in einer Bereichsatemschutzwerkstätte

Notwendige Kurse
  • Atemschutzwarte-Lehrgang
    Kurs absolviert

zum Kurs mitzubringen
Feuerwehrmitgliedskarte oder Feuerwehrpass, Schreibzeug, Dienstbekleidung D3*, Atemschutzgerät (Pressluftatmer) mit Flaschen und Atemmaske. Bei einer Nächtigung ist Waschzeug inkl. Handtuch mitzunehmen.

* Details siehe "Richtlinien für den Besuch von Feuerwehrlehrgängen"

Weiteres
Anmeldung über den Bereichsfeuerwehrverband!

Seit 1.2.2017 ist eine rasche und flexible Anmeldung mit der Feuerwehr-Mitgliedskarte im Foyer der FWZS möglich.

Allgemeines
Richtlinien für den Besuch von Feuerwehrlehrgängen

Anmelden