Kurstyp-Details
Login
Anonym


Kursnummer/ Kurstyp
9 / Atemschutzwarte-Lehrgang

Kategorie:
Feuerwehrkurs

Aktiv
Ja

Teilnehmer je FW
(Personen - Default-Kontingent)

1

Mindestalter des Kandidaten:
18

Mindest-Dienstzeit des Kandidaten
0


Kursziel
Der Absolvent soll die von der Feuerwehr durchzuführenden Instandsetzungs- und Wartungsarbeiten an Pressluftatmern und Atemmasken selbstständig durchführen können.

Beschreibung
THEORETISCHER TEIL:
- Aufgaben des Atemschutzwartes in der Wehr
- Instandsetzungs- und Prüfintervalle
- Führen der Atemschutzkartei
- Aufbau und Funktion eines Pressluftatmers
- Organisation des Atemschutzeinsatzes
- Atemschutzsammelplatz
- Sicherheitsmaßnahmen (Atemschutzüberwachung)
- Atemschutzdienstvorschrift

PRAKTISCHER TEIL:
- Lungenautomat reinigen und desinfizieren
- Handhabung und Transport von Pressluftflaschen
- Pressluftatmer reinigen
- Atemmaske reinigen und desinfizieren
- Lungenautomat prüfen am eigenen Prüfkoffer
- Pressluftatmer prüfen
- Atemmaske prüfen am eigenen Prüfkoffer
- Monatsprüfung in der Feuerwehr
- Vorstellung einer Jahresprüfung am EDV-unterstützten
Prüfstand

Sonderkontingente
Hinweis: Für alle anderen Feuerwehren gelten das oben angeführte Default-Kontingent.

Feuerwehr Max. Teilnehmerzahl
Bischoffeld ( 49002) 0
Haselbach ( 41019) 0
Kaindorf ( 47013) 0
Lateindorf ( 44025) 0
Mandling-Pichl ( 52038) 0


Kursvoraussetzungen
  • Im FDISK (FW-Mitgliedskarte) oder Feuerwehrpass bestätigte allgemeine Feuerwehrdiensttauglichkeit

Notwendige Kurse
  • Atemschutzgeräteträger-Lehrgang
    Kurs absolviert

zum Kurs mitzubringen
Feuerwehrmitgliedskarte oder Feuerwehrpass, Schreibzeug, Dienstbekleidung D3*, Atemschutzgerät (Pressluftatmer mit Atemmaske und Reservelungenautomat) und Prüfkoffer der Feuerwehr. Bei einer Nächtigung ist Waschzeug inkl. Handtuch mitzunehmen.
* Details siehe "Richtlinien für den Besuch von Feuerwehrlehrgängen"

Weiteres
Seit 1.2.2017 ist eine rasche und flexible Anmeldung mit der Feuerwehr-Mitgliedskarte im Foyer der FWZS möglich.

Allgemeines
Richtlinien für den Besuch von Feuerwehrlehrgängen

Anmelden